Schnürsenkel kürzen: In vier Schritten zur richtigen Länge

Hast Du schon einmal ein neues Paar Schuhe gekauft und festgestellt, dass die Schnürsenkel zu lang sind? Wenn Du nicht aufpasst, könntest Du darüber stolpern und Dich verletzen. Aber Du musst deshalb nicht gleich neue Schnürsenkel kaufen. Mit ein paar einfachen Gegenständen aus dem Haushalt kannst Du Deine Senkel leicht kürzen und Dich so vor Stolperfallen schützen.

Schritt 1: Überschüssige Schnürsenkel Länge messen und markieren

Um Deine Schnürsenkel zu kürzen, musst Du zunächst die überschüssige Länge messen und markieren. Beginne damit, die Schuhe anzuziehen und die Schnürsenkel wie gewohnt zu binden. Dann misst Du, wie viel Du auf jeder Seite kürzen möchtest. Am besten machst Du eine Markierung mit einem Filzstift an der Stelle, an der Du die Schnürriemen kürzen möchtest, um sicherzustellen, dass Du an der richtigen Stelle schneidest.

Schritt 2: Schnürsenkel an der richtigen Stelle durchtrennen

Als nächstes solltest Du die Schnürsenkel an den markierten Stellen durchtrennen. Es empfiehlt sich eine scharfe Schere zu verwenden, um ein Ausfransen der Enden zu vermeiden.

Schritt 3: Stabile Schnürsenkel-Spitzen erstellen

Um eine stabile und fertige Schnürsenkel-Spitze zu erhalten, wickle ein Klebeband, wie zum Beispiel Tesa-Film, fest um die Enden. Für zusätzliche Stabilität kannst du ein paar Tropfen Klebstoff unter das Ende des Klebebandes geben, bevor du es über die Spitze wickelst. Schneide eventuell überstehende Plastikreste am Ende der Spitze sorgfältig ab.

Schritt 4: Verstärkung und Glättung der Schnürsenkel-Spitze

Methode a) Abschluss der Schnürsenkel-Spitze mit wasserfestem Klebstoff

Um die Spitzen der Schnürsenkel zu verstärken, trage eine kleine Menge wasserfesten Klebstoffs auf das Ende der Spitzen auf und drücke sie vorsichtig, um sicherzustellen, dass der Klebstoff in die Spitze eindringt. Wenn der Klebstoff zu trocknen beginnt, schneide überschüssigen Klebstoff ab und trage gegebenenfalls eine weitere dünne Schicht auf, um die Haltbarkeit der Spitzen zu erhöhen und ihnen ein glatteres Aussehen zu verleihen. Vermeide die Verwendung von Sekundenkleber und greife stattdessen zu wasserfesten Klebstoffen wie UHU oder Pattex.

Methode b) Verwendung von Nagellack zur Verstärkung der Schnürsenkel-Spitze

Solltest Du keinen Kleber zur Verfügung haben, kannst Du alternativ durchsichtigen Nagellack verwenden.

Methode c) Verwendung eines Feuerzeugs zur Verstärkung der Schnürsenkel-Spitze

Sollten deine Schnürsenkel aus Polyester bestehen, ist es möglich, das Ende durch Schmelzen zu versiegeln und eine glatte Spitze zu erhalten. Halte hierfür das Ende der Spitze vorsichtig an eine Flamme, sodass das Material gerade so weit schmilzt, dass ein versiegelter Rand entsteht. Achte jedoch darauf, das Ende nur für kurze Zeit an die Flamme zu halten, um ein Entzünden der gesamten Spitze zu vermeiden.

 

SETZE AKZENTE!
Zurück zum Blog